Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

einverstandenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Sendinblue Chat
Mit dem Sendinblue Chat Tool können Sie direkt mit uns in Kontakt treten und wir können Ihnen Hilfestellungen geben und Ihre Fragen beantworten.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.

07.12.2022

140 Jahre Fastnacht in Striesow/Strjažow

2013 feierte Striesow die 130. Fastnacht: Die Kinder führten den Festumzug an und tragen stolz den geschmückten Reisigbesen mit dem Jubiläumsschild an den Frauen in den Tanztrachten vorbei.

140 Jahre, was für eine lange Zeit. Vieles hat sich seit Beginn des Fastnachttreibens geändert. Und in den letzten beiden Jahren musste der Zapust ersatzlos ausfallen. Im diesem Februar machten die Mädchen und Frauen aus der Not eine Tugend: Sie lüfteten ihre Trachten bei einem Dorfspaziergang.
Nun wollen wir aber 140 Jahre Fastnacht in Striesow mit einem großen Festumzug am Samstag, dem 25. Februar, feiern.

Begleitet werden wir von den „Lutzketaler Blasmusikanten“. Bei hoffentlich gutem Wetter und mit vielen Paaren wird an fünf Haltepunkten Station gemacht. Zum Ehrentänzchen laden wir alle Sponsoren an die Glocke ein, direkt nach dem Fototermin.
Die Paare treffen sich im „Dorfkrug“ und der Umzug startet um 13:30 Uhr in der Schulgasse.
Am Abend beginnt gegen 19 Uhr der Fastnachtstanz mit den „Lutzketaler Blasmusikanten“ im Dorfkrug“.

Für diese Jubiläumsfastnacht beschaffte der Traditionsverein Striesow e. V. vier weitere Hauben, gebunden von Johanna Sapiatzer aus Ruben nach Striesower Art. Jedes Mädchen und jede Frau, die im Besitz einer Haube ist, sollte diese bei Festumzug mit Stolz tragen!
Für die Hauben und weitere Anschaffungen von Trachtenblusen und-schürzen erhielt der Verein eine Förderung von der Stiftung für das sorbische Volk.

Zur Finanzierung der Fastnachtsveranstaltungen zampert die Jugend am 11. Februar. Anschließend startet ab 20 Uhr eine Disco mit DJ „Jannis“ im „Dorfkrug“. Die Männerfastnachtsgesellschaft geht am 18. Februar auf Zampertour. Beim anschließenden Eieressen vereinen sich Jung und Alt.
Die Gemeinde Dissen-Striesow unterstützt die Fastnacht finanziell. Die Sponsoren aus dem Ort werden im Vorfeld der Fastnacht besucht. Alle Fastnachtsteilnehmer bedanken sich schon jetzt für alle materielle und finanzielle Unterstützung, ohne die alle Veranstaltungen nicht möglich wären.

Das Festkomitee arbeitet schon länger an den Vorbereitungen. „Es gibt jede Menge Aufgaben zu erledigen, aber wir sind auf einem guten Arbeitsstand“, so Bettina Gardy.
Wir hoffen sehr, dass sich viele Paare und auch Kinder anmelden werden, besonders auch jene, die nicht mehr in Striesow wohnen, sich aber ihrer Heimat und der Tradition verbunden fühlen.